Yukon Arctic Ultra 2013

Bild 1 von 43

Whitehorse wartet auf den Yukon Quest und den Yukon Arctic Ultra !

yukon1

Der Rennkurs

Der Trail des Yukon Arctic Ultra folgt der Strecke des Yukon Quest, des härtesten Hundeschlittenrennens der Welt.
Das Ziel des Marathons endet nach 26 Meilen an der Rivendell Farm am Takhini River. Für die Teilnehmer des 100-Meilen-Rennens führt die Strecke weiter über den Dog Grave Lake nach Braeburn. Die Teilnehmer des 300-Meilen-Rennens müssen den gesamten Weg bis nach Pelly Farms zurücklegen. Dort verlassen sie den Fluss und kommen auf dem Zufahrtsweg der Farm zurück nach Pelly Crossing. Die Athleten des 430-Meilen-Rennens kehren nicht von Pelly Farms nach Pelly Crossing zurück. Sie bleiben auf dem Yukon Quest Trail nach Norden, bis nach Dawson City.
Der Trail ist markiert. Allerdings kann es aufgrund von Neuschnee oder Schneeverwehungen schwierig sein, die Markierungen zu finden. Es kommt auch vor, dass Markierungen von Ski-doos überfahren, oder an manchen Stellen herausgerissen werden.

Starttermin, -zeit und –ort

Der Yukon Arctic Ultra startet am 03. Februar 2013 um 10:30 Uhr im kanadischen Whitehorse, Yukon Territory. Der Start erfolgt im Zentrum der Stadt, neben dem Yukon River.

Aufgrund der schwierigen Bedingungen, verursacht durch:

  • die extreme Kälte des Yukon im Februar
  • des Wildnistrails
  • des Non-Stopp Rennmodus und
  • der Distanzen, die zu bewältigen sind,

ist der Yukon Arctic Ultra das kälteste und härteste Ultrarennen der Welt. Situationen, die unter normalen Umständen wenig problematisch sind, können im tiefen Winter des Yukon Territory absolut lebensbedrohlich werden. Darüber müssen sich die Teilnehmer jederzeit im Klaren sein.

Weitere Informationen auf www.arcticultra.de

25 Gedanken zu „Yukon Arctic Ultra 2013

  1. Heidi Mistlberger

    Lieber Christian,
    ich wünsche Dir für Dein Vorhaben viel Glück und vor allem Gesundheit, damit Du das Ziel erreichen kannst. Aber es heißt ja – der Weg ist das Ziel – und deshalb genieße jeden Schritt bzw. die Landschaft und die Ruhe. Habe mich gerne an der Spendenaktion für Daniel beteiligt, da ich selbst in einer Lebenshilfe-Einrichtung arbeite und geistig-u.körperbehinderte Menschen pflege und viele schöne Stunden mit ihnen verbringen darf. Ich habe zwar noch keine Ultra-Läufe bezwungen aber schon 3 Marathons hinter mir und werde dir am 3.2.2013 fest die Daumen drücken.

    Liebe Grüße
    Heidi Mistlberger

    1. Christian

      Liebe Heidi,
      vielen Dank für Deine Nachricht….übrigens die erste auf der Homepage :-) Ich werde an Deine Worte denken ! Ich freue mich schon auf die Zeit in Kanada und hoffe das Ziel zu erreichen. Ein Teilziel ist bereits erreicht ! Das Bad für Daniel kann umgebaut werden. Jetzt geht´s in großen Schritten in Richtung Außenaufzug ! Dir wünsche ich viel Spaß bei den kommenden Läufen !
      Viele Grüße
      Christian

  2. Matthias Hegelein

    Hallo Christian,

    ich wollte Dir auch ganz arg die Daumen drücken für den Yukon Arctic 2013 – wir trafen uns bei einer Deiner Trainingseinheiten von Oberau über Eschenlohe nach Ohlstadt…
    Ich sitze inzwischen seit gestern im schwülwarmen Medellin und habe heute hier die Ultra-Läufer Szene von Colombia bei einem Grillfest auf einer Finka kennengelernt – da musste ich dann an die Dir bevorstehenden Strapazen und die Kälte denken…
    Mich hat leider direkt nach unserem Kennenlernen ein seltsamer Virus niedergestreckt und ich musste aufgrund einer leichten Lungenentzündung die letzten Wochen mit dem Lauftraining pausieren – Paß’ gut auf Dich auf und auf ein baldiges Wiedersehen
    Grüße aus Medellin
    Matthias

    1. christian

      Servus Matthias,

      freut mich von Dir zu hören ! Vielen Dank für Deine Wünsche. Ich hoffe, ich bin gut vorbereitet und gehe fit in´s Rennen. Mir ging´s übrigens ähnlich wie Dir. Mich hat vorgestern der “Noro” oder ein ähnliches Virus niedergestreckt. Jetzt geht´s aber schon wieder ganz gut und ich denke, das ich es bis Sonntag (Rennstart) wieder auf die Reihe bekomme. Ich würde mich freuen, wieder mal mit Dir eine Runde zu laufen ! Ich melde mich dann, wenn ich wieder zu Hause bin.

      Viele Grüße

      Christian

    1. Christian

      Servus Hanawitschs ! Ich bin gut in Whitehorse angekommen und sitze jetzt ratlos vor einem Berg Ausrüstung, die aufgeteilt werden muss. Wo nimmt man welche Drop-Bags auf, wieviel Nahrung braucht man pro Streckenabschnitt usw. Morgen können wir nach dem Briefing den Start des Yukon Quests erleben und die restlichen Geschichten einkaufen. Am Sonntag ist dann unser Start. Also….drückt die Daumen ! Liebe Grüße an alle !

  3. Pia&Hannes

    Lieber Christian,
    auch bei uns ist Sonntag – aber bei plusminus Null – und auch wir werden uns heute auf den Weg machen – aber nur um den Block…
    Und deshalb sind unsere Gedanken bei Dir! Mach et jutt und komm gut an, bei welcher Km-Marke auch immer!
    TOITOITOI,
    Pia und Hannes

  4. Karin

    Hi Christian,
    schicken alle verfügbaren guten Gedanken an Dich und hoffen, das Gepäck Deines Zimmernachbarn ist angekommen.
    Du schaffst das ! …..Die Macht ist mit Dir…. Hihi

  5. Franz

    Servus Christian,
    viele Grüsse aus Benediktbeuern. Ich drück Dir die Daumen und dass
    von den Trainingseinheiten am Windpässl noch was in Deinen Muskeln
    steckt.

  6. franz schratt

    hallo christian
    meine erste aufgabe am morgen pc anwerfen und schaun wo ist er der eisbär

    max guat bleib gsund

    das wünschen dir die 3 aus dagersheim

  7. Frank Weisner

    Hallo Christian,

    mir gehts wie Franz: Meine erste und letzte Handlung am Tag ist nachzusehen, wie Du vorankommst (zwischendrin natürlich auch). Bis jetzt machst Du das super! Temperaturen scheinen ja einigermaßen gnädig zu sein. Ich hoffe, Du kannst relativ gut schlafen und regenerieren. Halte durch, ein Drittel hast Du schon!
    Alles Gute!
    Frank

  8. Claudi

    Hallihallöli Christian!
    Ich kann mich da nur anschließen… mich hat das “Yukon Fieber” jetzt auch voll erwischt.
    Selbst im Dienst läuft der Tracker, und ich muß immer aufpassen, das die Chefin es nicht mitbekommt.
    Ganzganz viel Kraft für die nächste und alle folgenden Etappen!!! Du schaffst das!!!
    GLG die Claudi

  9. Barbara

    Hi Christian,

    du läufst den Ultra – und der Tracker ist genial, da kann ich am Abend sehen, welche Etappe du schon geschafft hast, das ist wirklich euphorisierend! Hier in Ohlstadt laufen wir sichtbar in die heiße Phase für’s Benefizkonzert! Überall hängen die BANDS FOR DANIEL Plakate, deine website kriegt ordentlich traffic, und nächste Woche gibt’s einen Artikel im Merkur. Ich habe schon viele Unterstützer, Spendenzusagen und auch Besucher für den 16.02. gewonnen. Für Dich wünsche ich viel Kraft und das richtige “Mindmapping”, damit du deine Energie mobilisieren kannst!
    LG Barbara

  10. franz schratt

    Hallo, Kotzbrocken,
    Wie war das mit dem Schlitten?? Hoffentlich geht s Dir wieder ganz gut!!!!
    Ganz liebe Grüsse vom Ärschelchen mit Eltern
    Bis bald machs gut!!!

  11. Dieter und Susi

    Hallo Christian,
    nach ewiger Zeit mal wieder an die Scheuerers gedacht (als Schwaben sparen wir auch beim Denken), schwupps gegoogelt und deine Homepage gefunden. Yukon – ich glaub es nicht! Wir wünschen dir alles Gute auf den letzten Meilen – komm gut an. Und grüß die Evi und die Kids.
    Dieter und Susanne

  12. Frank Weisner

    Bravo Christian, Du hast es geschafft!!!! Mir scheint, Du hast noch mal einen tollen Endspurt hingelegt und John und Manfred hinter Dir gelassen. Was mach ich jetzt eigentlich den ganzen Tag, wenn ich mich im Tracker nicht mehr nach dem Stand des Rennens erkundigen kann? Naja, Biathlon und alpine WM sind ja auch noch ;-)
    Ich bin auf Deinen Bericht und die Bilder total gespannt. Jetzt aber erst einmal ausruhen und chillen.
    Beste Grüße in die Yukon Territories
    Frank

  13. Lisa&Much

    Hoi du Rennsemmel!! Respekt und Gratulation- du hast’s gschafft… Wahnsinn!!!!!! :o)))) Nur leider hat mich kurz vorm Ziel der Tracker im Stich gelassen…….. Hoffe auf baldige Fotos und natürlich wie’s war und überhaupt. Erhol dich gut und komm gut heim!!
    Viele liebe Grüße,
    Lisa&Much

  14. Barbara

    SUPER!!! Das Mitfiebern war ja spannender als jeder Krimi!!! – Erhole dich, komm wieder zu Kräften und dann: gute Heimreise, Christian!

    LG Barbara

  15. franz schratt

    hallo christian

    herzl. glückwunsch 6 platz aber hallo da muss man doch ein glas schampus aufmachen

    kim guat hoam !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    max guat

    die 3 aus dagersheim

  16. Moni

    Lieber Christian,

    es ist der Hammer!! Du hast 720 km in 11 Tagen geschafft. Unvorstellbar für mich, dass soetwas überhaupt menschenmöglich ist. Wahrscheinlich hast du auch mal wieder jede Menge Fotos gemacht. Erhole dich von den Strapazen.

    Liebe Grüße von Moni aus Reichling

  17. Pia&Hannes

    Welcome back!
    Gratulation zu dieser Leistung.
    Liebe Grüße, bis bald (dann wieder auf den heimischen Bergen…)
    von JoPi

  18. Jan Bergmann

    Lieber Christian,
    mein tägliches Daumendrücken für dich haben sich gelohnt. Als ich sah das du Dawson City erreicht hast,war meine Freude riesengroß ! Bin stolz auf deine sportlichen Leistungen und froh dich kennengelernt zu haben. Unser gemeinsamer Ritt durch die Wüste bleibt unvergessen.
    Bleib so wie du bist,
    Liebe Grüße von Jan

  19. Christian

    Vielen lieben Dank für Eure Wünsche und Glückwünsche ! Auch nachdem das Rennen nun schon mehr als eine Woche vorbei ist, bin ich noch nicht wirklich im Alltag angekommen. Zu viele Eindrücke haben sich im Laufe der 10 Tage und 17 Stunden angesammelt, die verarbeitet werden müssen. Doch das wird wohl noch sehr lange dauern, sofern es überhaupt möglich ist. Von mentalen Tiefpunkten und dem festen Vorsatz aufzugeben, bis zur absoluten Euphorie nur ein paar Stunden später….es war einfach alles dabei. Kurz zusammengefasst war es mit Abstand das extremste, anstrengendste aber auch schönste Rennen das ich je gelaufen bin. Ich werde in der nächsten Zeit einige Bilder einstellen, die Euch hoffentlich einen kleinen Eindruck vermitteln können.
    Nochmals vielen Dank für´s Daumendrücken !
    Liebe Grüße

    Christian

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>